brandUniversity! - Studie: Markenbekanntheit und Image nordbayerischer Hochschulen

 

Das Umfeld der Hochschulen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt: Es ist geprägt von intensiven politischen Diskussionen und vielfältigen Einflüssen, wie der Konkurrenz durch private Hochschulen, dem Druck, öffentliche Gelder für Forschung, Wissenschaft und Lehre zu akquirieren und sich zudem in internationalen Rankings zu behaupten und nicht zuletzt von der Konkurrenz um Studenten und renommierte Wissenschaftler.

Immer mehr Hochschulen reagieren darauf mit intensivierten Anstrengungen im Bereich der Kommunikation, wie z. B. mit neuen Internetauftritten einschließlich der Veröffentlichung von Leitbildern. Eine konsequente Markenführung im Sinne einer konsistenten Verwendung von Markenzeichen oder einer einzigartigen Positionierung sind dabei aber nur vereinzelt erkennbar.

brandUniversity! will mit dieser nicht-repräsentativen Umfrage einen Einblick in die Markenführung von nordbayerischen Hochschulen geben. Dabei lag der Umfrage die Fragestellung zugrunde, wie bekannt die Logos als zentrale Markenzeichen der Hochschulen sind und inwieweit diese Logos von den Befragten den Hochschulen richtig zugeordnet werden können.
Da für den Markenaufbau Differenzierung und eindeutige Positionierung unabdingbar sind, haben wir außerdem überprüft, inwieweit das Selbstbild der Hochschulen mit dem Fremdbild übereinstimmt.

Die Ergebnisse sind hier zusammengefasst und geben eine Basis für Handlungsempfehlungen zur Markenführung und Positionierung von Hochschulen und Bildungseinrichtungen.

Laden Sie die Ergebnisse der Studie "Markenbekanntheit und Image nordbayerischer Hochschulen" hier als .pdf herunter.